Postpartale Thrombozytopenie

Meine Erfahrungen mit dieser Krankheit werden hier fortgehend publiziert.

 

Ein kurzer Beschrieb der Krankheit findet ihr hier.

 

Hier mal ein Anfang (Oktober 2012):

 

Vor gut 5 Monate, 3 Wochen nach der Geburt meiner Tochter, bekam ich im Unispital die überraschende Diagnose postpartale Thrombozytopenie oder eben Morbus Werlhof, schweren Grades gestellt. Ich war völlig von den Socken und wusste anfangs auch gar nichts mit dieser Diagnose anzufangen.

 

Es wurde mir von verschiedenen Aerzten gesagt, dass die Thrombozytopenie bei mir aufgrund der Tatsache, dass ich diese nach der Geburt bekam, mit einer Chance von über 50% verschwinden wird. Leider ist dem jedoch NOCH nicht so. Jedoch wurde auch gesagt, dass es länger als 6 Monate dauern kann.

 

Natürlich möchte ich diese heimtückische Krankheit besiegen und gerne bin ich bereit diverses auszuprobieren und ja nicht immer brachte es den angedachten Erfolg - aber eben - die Krankheit erfordert auch Geduld.

 

Was waren meine Fragen, Zweifel und Aengste und wie waren die diversen Antworten der verschieden konsultierten Aerzte:

 

1. Kann ich mit meiner Ernährung eine Verbesserung der Blutwerte erreichen?

  1. Antwort Unispital: Solange ich Cortison nehme, soll ich einfach keine Kohlenhydrate zu mir nehmen, damit ich nicht allzusehr aufgehe. Ansonsten könne ich jedoch ernährungstechnisch nichts unternehmen um mich so zu heilen.
  2. Antwort Naturärztin: Ich soll meinen sauren Körper mit Basentees und Tabletten und auch ernährungstechnische Umstellungen besser stabilisieren,damit das Immunsystem wieder Kraft hat um mich von der Thrombozytopenie zu heilen. Zusätzlich mache ich Bioresonanz
  3. Antwort regulative Medizin Dr. med.: Ich soll meinen stark vergifteten (Quecksilber) und sauren Körper mit einer strikten Diät wieder ins Lot bringen. Ich darf folgendes für 3 Monate nicht essen: Weizen, Hafer, Roggen,Schwein, Hase, Nüsse, Schokolade, Milchprodukte und Eier
  4. Antwort Ayurvedakur Aerztin: Ich soll meinen stark vergifteten Körper wieder ins Lot bringen. Dies mit der Ernährung, mit meiner Farbe und Steinen und speziellen Tees. Ausdrücklich mit dem Papayablättertee. 

Meine Quintessenz: Ich habe diese Thrombopenie nun seit 5 Monaten,davon habe ich zwei Monate ganz normal gegessen und hatte leicht chaotische Thromobzytenwerte - vielleicht auch weil ich viel Cortison bekam und auch Immunglobuline Infusionen. Es war ein ständiges AufundAb. Vor 3 Monaten habe ich meine Ernährung strikte umgestellt und das Cortison fast wöchentlich gedrosselt,sodass ich jetzt im 5 Monate bei 10 mg pro Tag bin. Und die Thrombozyten sind dafür stabil tief mal schlimmer mal weniger schlimm. Einmal machte ich eine Ausnahme beim Essen einen ganzen Tag lang und zwei Tage später hatte ich miserable Thrombozyten sodass ich notfallmässig ins Spital wieder musste. Aber im Allgemeinen pendeln die Werte zwischen 12 und 36 (Tausend). Somit glaube ich, dass mit der Ernährung die Krankheit etwas in Griff zu kriegen ist, alleine weil ich das Immunsystem entsprechend entlaste und unterstütze wieder zu gesunden. Aber ohne Schulmedizin sicherlich auch nicht ganz.

 

2. Hat eine chronische Sinusitis Einfluss auf die Entstehung dieser Krankheit bzw. einen Zusammenhang?

  1. Antwort Unispital: Nein -hat keinen Zusammenhang.

  2. Antwort Naturärztin: Keine Antwort wegen Sinusitis

  3. Antwort regulative Medizin Dr. med.: Keine Antwort wegen Sinusitis. Ich bekomme aber das  Mukokehl verschrieben ähnlich wie im folgendem Beitrag beschrieben.

  4. Antwort Ayurvedakur Aerztin: Sie hat als einzige gezielt versucht mit Nasenspülungen und Stirngüssen mir die Sinusitis zu erleichtern. Gemäss ihrer These hat diese Entzündung sehr wohl etwas mit der Thrombozytopenie zutun, weil halt alles zum Immunsystem gehört.

Meine Quintessenz: Jede Entzündung und ich merkte dies ja auch weil ich oft erkältet war speziell wegen der hohen Dosis Cortison (schwächt das Immunsystem) und auch wegen der Belastung als junge Mutter mit zuwenig Schlaf,also eben jeden Entzündung zeigte sich sofort bei einer geringeren Anzahl der Thrombozyten. Somit ja eine chronische Sinusitis kann nicht gut sein bei der ITP und muss beseitigt werden. Auch weil sie eben das Immunsystem zusätzlich belastet oder schon immer belastet hat. Und daher ist für mich auch der Verzicht all der leckeren Milchprodukten logisch weil Milch halt eben schleimbildend ist.

 

3. Ist die Krankheit heilbar? 

  1. Antwort Unispital: Ja, bei Erwachsenen 50% bei Kinder etwas höher. Bei einer postpartalen Thrombozytopenie ist die Möglichkeit auch etwas mehr als 50% geheilt zu werden.
  2. Antwort Naturärztin: Keine genaue
  3. Antwort regulative Medizin Dr. med.: Ja, sofern der Körper von allen Giften befreit wird, besteht eine sehr hohe Chance 
  4. Antwort Ayurvedakur Aerztin: Ja, sofern der Körper von allen Giften befreit wird und mein Pitta ausgeglichen ist, besteht eine sehr hohe Chance.
    Antwort Frauenarzt:
    All die Patientinnen mit einer postpartalen ITP wurden wieder gesund, wobei die Genesung ca. 1 Jahr dauerte und die Therapie meist mit Cortison war. 

Meine Quintessenz: Immer Positiv bleiben, das Leben geht weiter und ja vielleicht spielt auch die Seele eine grosse Heilungschance, wenn man sich den dortigen Verletzungen ernsthaft annimmt. Und grad bei mir, glaube ich, war ich jahrelang auf dem falschen Pfad. Ich versuche meinen verloren gegangenen Weg wieder aufzunehmen. Gemäss den obigen Antworten besteht eine gute Chance wieder gesund zu werden.

 

4. Was war der Auslöser?

  1. Antwort Unispital: Keine genaue Antwort. Es könnten die Hormone, die Medikamente (jedoch anscheinend nicht den Blutverdünner Heparin, welchen ich nach dem Kaiserschnitt bekam) oder sonst einen Infekt gewesen sein.
  2. Antwort Naturärztin: Keine genaue Antwort. Übersäuerung des Körpers und die Belastungen des Alltags.
  3. Antwort regulative Medizin Dr. med.: Keine genaue Antwort.
  4. Antwort Ayurvedakur Aerztin: Keine genaue Antwort. Jedoch bin ich nicht ausgeglichen im ayurvedischen Sinn

Meine Quintessenz: Die Krankheit oder deren Entstehung ist noch wenig erforscht und nur 2-3% der Schwangeren bekommen Morbus Werlhof. Somit habe ich anscheinend jahrelang meinen Körper seelisch und körperlich gestresst mit zuwenig Schlaf, vielen Partnerkonflikten und somit halt auch mit viel Frustessen. Die Schwangerschaft welche nicht einfach war und der Kaiserschnitt waren anscheinend dann das i-Tüpfelchen welches mein Immunsystem zum Überlaufen brachte. Ich merke heute, wenn ich etwas VERBOTENES esse, dass es mir eigentlich nicht gut tut. Und somit versuche ich einfach viel mehr auf mein Bauchgefühl zu hören. :-)

 

 

Meine bisherigen Therapien:

 

Bioresonanz (wirkte unterstützend und stabilisierend)

Basische Tees und Mueslis (wirkte reinigend und unterstützend)

Eisen (sehr wichtig, weil ich noch eine Anämie hatte)

Cortison (für den Anfang ok und wichtig - aber nach 3 Monaten nichts bringen, hätten wir lieber früher aufgehört)

Ernährungsumstellung nach Enderlein Blutuntersuchung (wirkte reinigend und unterstützend)

Ayurveda Kur (wirkte reinigend und mir ging es echt besser danach - von dieser Aerztin kam dann der Tipp mit Papaya weil in Australien und Asien diese bei "LOW Platelets" gegeben wird)

Heilmoor Trinkkur (hat nicht viel geholfen)

Randensaft (wirkte unterstützend - ist gut fürs Blut allgemein

Mucokehl & Sanuvis  (kann auch geholfen haben)

Amalgam / Quecksilbervergiftung (werde ich rausnehmen lassen)

Papayablättertee / Papain (SUPER)

Papaya 35 von Rochway (SUPER)

Colostrum (bei mir hatte es keine Wirkung)

Nasenreflexzonentherapie (wegen Sinusitis) bis jetzt Mai 2013 (gut)

mit Einnahme von Staphisagria

Datum Werte Medikamente Vorkommnisse 
14.6 3 Prednison 90mg
Immunglobuline

2 Tage im Spital
Entdeckung der ITP

nach starken Blutungen

18.6 384

Prednison 90mg
Nexium
Calcium

Burgerstein CELA

Hoher rascher Anstieg wegen

Immunglobuline.

19.6 200

 "

 

28.6 38

 "

 

29.6 33

Prednison 60mg

"

 Verringerung von Dosis Cortison

01.07 26

Prednison 60mg

"

 

06.07 11

Prednison 60mg

Am Abend starke Bauchschmerzen.

Notfall in Spital. Nichts

09.07 7

Notfall in Spital. Verabreichung
Immunglobuline - Habe mich am 07.07

stark aufgeregt

10.7 54

Bioresonanz 

14.7 248

"

 

17.7 240

Bioresonanz

19.7 98

"

Ferien

25.7 113

"

täglich 7dl Biotta Randensaft getrunken

30.7 41

Prednison 50mg

täglich 7dl Biotta Randensaft getrunken

und Heilmoor. In den Ferien viel zu fettig

gegessen und zuviel

06.08 18

"

"

13.08 15 " "
27.08 15 " "
03.09 21

Prednison 40mg
"
Chlorella
Eisen
Cela

BaSan

Sanuvis

Bactoflor

Mucokehl
Ingwertee

Nahrungsmittelunverträglichkeit Test und Dunkelfeldmikroskopie machen lassen. Resultat: Ich bin stark übersäuert und mit Quecksilber vergiftet. Therapie: Einnahme von Chlorella, Multivitaminen CELA, BaSan, Sanuvis zusätzlich zu den anderen Medis um mich wieder auf basisches Niveau zu kriegen. Dann Ernährungsumstellung bezüglich meines eigenes Typs. Kurz erklärt ich ernähre mich fast wie ein Veganer.

05.09 21 "  
10.09 4 "  
24.09 19 "  
01.10 15 "  
15.10 28

"

Papayablättertee
Feuertee

Ich habe 6 Tage lang eine Ayurveda Kur gemacht. Wo ich mich vegetarisch ernährte, viele Stirngüsse und Massagen bekam, Einläufe sei es die Nase wegen Sinusitis und der Darm um ihn zu reinigen. Und siehe da, die Thrombozyten zeigen sich freundlich. zusätzlich zum Basentee, soll ich Papayablättertee und Feuertee trinken.
22.10 36

"

Mache ca. alle 2 Wochen Bioresonanz
29.10 26

30mg Prednison

"

Es wird beschlossen das Kortison abzusetzen, trotz der niedrigen Werte - weil ich merke dass es mir nichts bringt. Somit gehen wir wöchentlich jetzt runter
   

  

Chlorella
Eisen
Cela

BaSan

Sanuvis

Bactoflor  Mucokehl
Ingwertee

 

Nehme ich nicht mehr!

 Sobald ich mit dem Cortison fertig war, waren die Werte zumeist auch stabil, es gab dann bis Dezember noch zwei Tiefs (wo man an die 2. Linie Therapie mit anderen Medikamente dachte) ich erholte mich jedoch immer wieder und die Aerzte mussten stetig ihre Pläne mit mir ändern oder eben fallen lassen. Cortison ist nicht immer nur gut und hat viele Nebenwirkungen die das Immunsystem auch behindern können.

 

22.12 67

 kein Kortison

Ich habe es geschafft und werde von der Schulmedizin als "Wunder" betitelt.

Fazit: Immer schön positiv bleiben, viel Papaya, Ananas und Mango essen, täglich 1l Papayablättertee trinken oder Papaya 35 einnehmen, Bioresonanz oder Osteopathie um sich wieder zu mitten und den Körper von einem Stau befreien. Gesunde Ernährung (Allergieprofil erstellen lassen oder auch eine Haaranalyse)

20.1 221

 Papaya 35

 Ich konnte die Papayas nicht mehr sehen und das Papaya 35 endlich aus Deutschland erhalten und dies sind meine Werte jetzt! SUPER.

Ich habe aufgehört mit der Bioresonanz und gegen Ende Januar hatte ich auch kein P35 mehr.

22.2 56

 keine Therapien

ausser
 

Eisen
Cela
B-Vitamine

Papayablättertee

 AUS DAS WUNDER! Diese ITP ist wohl chronisch bei mir. Hatte aber viel Stress in letzter Zeit und prombt sind die Petechien und Hämatome wieder da. Die Nerven. Habe mir eiligst wieder P35 bestellt und nehme es regelmässig.

18.3 39

P35

Eisen

Cela

B-Vitamine

Papayablättertee

NEU: Colostrum

 

 Habe es regelmässig genommen inkl. ab und zu Vitamin K! Hat leider nichts genützt. Der Wert kann aber auch so schlecht sein weil ich gerade sehr erkältet bin hat mir mein Arzt gesagt.

Habe am Abend noch eine Bioresonanz angehängt bei der Naturaerztin und nehme jetzt zusätzlich noch Colostrum. Mal schauen.

18.4 35

P35

Eisen

Cela

B-Vitamine

Papayablättertee

Colostrum

 Hat sich nichts gerührt. Leide jedoch wieder verstärkt an meiner Sinusitis und werde die jetzt mit der Nasen Reflextherapie therapieren lassen. Gemäss diesem Artikel.

24.5 106

P 35

Eisen mit Folsäure

Cela

B-Vitamine

Mucokehl

Sanuvis

Chlorella

Staphisagria

Ferrum phosporicum

Ich komme nun zur Überzeugung und auch gewisse Aerzte, dass wenn immer ich einen Infekt (Erkältung etc.) habe, meine Werte sinken. Daher merze ich jetzt die alten Infekte und Störfelder aus. Diesen Monat habe ich sehr viel davon gemacht und siehe da: Die Werte steigen. Also:

1. Ich lasse mir das Amalgam rausnehmen (ist noch nicht alles draussen)

2. Ich entgiftete meinen Körper mit einer Biotta Saftkur und siehe mein Stuhl sieht wieder normaler aus danach. Auch nehme ich aufgrund der Amalgambehandlung CHlorella regelmässig.

3. Gehe ich meine Sinusitis an und war in der Nasenreflexzonentherapie, was ich mir jetzt 1mal die Woche selber mache. Dort bekam ich noch Staphisagria verschrieben, was auch seelisch genau meinem Profil entsprach und mir auch psychisch gut hilft.

Die Nase wird besser..

4. Ich habe zwei Wochen lang wieder Mucokehl genommen und nehme für den Basenausgleich weiterhin momentan Sanuvis

5. Ich war in diesem Monat zwar auch erkältet, aber die Werte sind trotzdem gut!!!

01.07 86

P 35

Eisen mit Folsäure

Cela

B-Vitamine

KEIN Mucokehl

Sanuvis

Chlorella

Staphisagria

Ferrum phosporicum

Aminosäuren

Reishi Pilze

Habe kein Mucokehl mehr genommen, weil dies nur eine zwei Wochen Packung war, dafür von der Naturärztin zur Unterstützung Aminosäuren und Rheisi Tabletten bekommen. Sobald ich diese fertig habe, nehme ich wieder Mucokehl und beobachte dann!

Ich hatte die letzten 2 Wochen viel um die Ohren und ein quängeliger Sohn und war daher eher gestresst, denke darum sind die Werte wieder leicht unten.

05.08 79

P 35

Eisen mit Folsäure

Cela

B-Vitamine

KEIN Mucokehl

KEIN SANUVIS

Chlorella

Staphisagria

Ferrum phosporicum

Aminosäuren

KEINE Reishi Pilze

Wir haben gerade Ferien und ich war eine Woche mit meinen beiden Kids alleine unterwegs, da merkte ich, dass dies manchmal zuviel war für mich. Ich bekam Hämatome überall am Körper. Kaum war ich zu Hause und habe die Kinder abgeben können, war die innert 1-2 Tagen weg. Jetzt achte ich mich auf dies und wenn ich kann und mir alles zuviel wird,gebe ich die Kinder ab. Aber auch nehme ich weniger Medis. Hatte aber keine Erkältungen oder ähnliches. Vielleicht muss ich die Nasen-Reflextherapie wieder öfters machen.
10.9 119

P 35

Eisen mit Folsäure

Cela

B-Vitamine

NEU Wieder: Mucokehl

Chlorella

Staphisagria

Ferrum phosporicum

Aminosäuren

Borax D12

 

Also jetzt wird es spannend. Nehme nun schon zum dritten Mal Mucokehl (10 Tage lang) ein und dann scheinen sich die Werte zu verbessern. Ausserdem habe ich wegen meinem Pruritus noch Borax genommen, jedoch gelesen, dass dies nicht gut für meine Thrombozyten wären und wieder aufgehört. Aber wer weiss! Jedoch ohne Borax ist mein Stuhl wieder weniger fest! Hmmm...
13.10 117

P 35

Eisen mit Folsäure

Cela

B-Vitamine

KEINE: Mucokehl

Chlorella

Staphisagria

Ferrum phosporicum

KEINE AMINOSAUREN
EPA Kapseln

Nehme wieder kein Mucokehl und habe jetzt schon wieder einen guten Wert, sollte dieser anhalten die nächsten 2 Monate wird meine Kontrollabstände vergrössert. Juhuii!
Ich schaue, dass ich genug Schlaf habe und wenig Stress.. Dies scheint zu helfen. Ich gehe übrigens auch seit einem Jahr regelmässig zur Lymphdrainage! Um zu entgiften.
11.11 85

KEIN P 35

Neu: Zink

Eisen mit Folsäure

KEINE Cela

B-Vitamine

KEINE: Mucokehl

Chlorella

KEINE Staphisagria

Ferrum phosporicum

EPA Kapseln (für die Augen)

uff, der November ist bei mir einfach ein stressiger Monat!! Und siehe da, die Werte sind leicht gesunken - auch hatte ich keine CELA mehr und gedacht ich kann es ja mal sein lassen. Anscheinend nicht... werde somit mir gleich CELA und Mucokehl wieder holen gehen. Ausserdem läuft die Nase leicht und ich habe eine Armsehnenentzündung.
Dez. 63 ab und zu Weizengrasdrinks

Zink

KEIN:Eisen mit Folsäure

KEINE Cela

B-Vitamine

KEINE: Mucokehl

KEINE: Chlorella

KEINE Staphisagria

Ferrum phosporicum

EPA Kapseln (für die Auge)
Oje!!! Aber trotzallem muss ich nur noch alle 2 Monate zur Blutkontrolle
16.2 113 ab und zu Weizengrasdrinks

Zink

Cela

B-Vitamine

Ferrum phosporicum

EPA Kapseln (für die Auge)
NEU: Kollagenes Eiweiss (wegen Abnehmen)
 
30.4 156 Weizengrasdrinks

Zink

Cela

B-Vitamine

Ferrum phosporicum

EPA Kapseln (für die Auge)
Kollagenes Eiweiss (wegen Abnehmen)
JUHUII....ICH HABE NACH 2 JAHREN NORMALWERT ohne Medikamente nur mit Nahrungsergänzung! Was ich jedoch noch gemacht habe, ist die IgG, IgA und IgM Werte untersuchen zu lassen, weil dies auch meine ehemals anderen Krankheiten erklären würde, wenn ich davon einen Mangel hätte.
6.7 164

Zink

Cela

B-Vitamine

Ferrum phosporicum

Kollagenes Eiweiss (wegen Abnehmen)

 

NA WER SAGT ES DEN! Immer noch NORMALWERTE...

übrigens habe ich bei den IgG, IgA und IgM keinen Mangel.

2.9 183

B-Vitamine

Kollagenes Eiweiss (wegen Abnehmen& Entzündungshemmer)

Serotonine (  5-Hydroxytryptamin - wegen Schlaflosigkeit und Abnehmen)

Silicea 

Calcium phosporicum

Calcium fluoratum

Hekla Lava

NA, also weiterhin steigend... ich bin ja so froh!!! Jetzt bekämpfe ich die Pfunde welche noch vom Cortison und der Schwangerschaft übrig sind und meine Schlaflosen Nächte. Die letzten 4 Medis nehme ich wegen meinem Fersensporn in Form von Schüssler Salzen und siehe da, die Schmerzen lassen auch nach.

9.11 152

B-Vitamine

Kollagenes Eiweiss (wegen Abnehmen& Entzündungshemmer)

Serotonine (  5-Hydroxytryptamin - wegen Schlaflosigkeit und Abnehmen)

Magnesium

Wer sagt es denn? Ich bin ja so froh!